25.04.2019 in Bezirk

Erster Mai 2019 im Bürgerpark Pankow

 

Die Pankower SPD veranstaltet wieder ein tolles Maifest im Bürgerpark!

Und zwar am Ersten Mai auf der Festwiese im Bürgerpark Pankow: entlang der Leonhard-Frank-Straße, 13156 Berlin (in der Nähe des Kinderbauernhofs Pinke-Panke).

Unser Fest geht von 13 bis 18 Uhr. Wir haben die Lizenz zum Fröhlichsein! – Seid alle dabei!

28.03.2019 in Bezirk

Der Wilhelmsruher See wird saniert!

 

Ein lang gehegter Wunsch geht in Erfüllung: Der Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses hat den Weg frei gemacht, damit der Wilhelmsruher See saniert wird.

Dazu erklärt der Pankower Abgeordnete Torsten Hofer (SPD), MdA:

„Wir haben gestern im Hauptausschuss die benötigten 1,1 Millionen Euro bereitgestellt, damit der Wilhelmsruher See vollständig saniert wird. Im Volksmund wird der See auch ‚Ententeich’ genannt.

Vor einigen Jahren ist der See plötzlich umgekippt und hat eine ungesunde grüne Farbe angenommen. Der Grund: Die Wasserqualität hatte sich durch starkes Algenwachstum erheblich verschlechtert.

Es gibt seit Kurzem ein überzeugendes Konzept des Bezirks, wie der See komplett wiederhergestellt werden kann. Das benötigte Geld haben wir im Rahmen des Infrastruktur- und Wachstumsfonds „SIWANA“ (5. Tranche) bereitgestellt und beschlossen. Damit können wir das Konzept jetzt endlich umsetzen.“

Der Bundestagsabgeordnete für Prenzlauer Berg, Pankow und Weißensee Klaus Mindrup (SPD) erklärt:

„Ich setze mich seit Jahren für den Wilhelmsruher See ein. Der See ist nicht nur ökologisch wertvoll, sondern auch ein beliebter Aufenthaltsort. Wir können jetzt den See wiederherstellen und auch das naturnahe Ufer, die Grünanlagen und den Spielplatz sanieren.

Unser Ziel ist es, den Anwohnerinnen und Anwohnern dauerhaft einen wohnort- und naturnahen Erholungsort zu bieten und die Qualität des Sees als Lebensraum für Tiere zu erhöhen. Wir benötigen diesen Ort dringend, denn Wilhelmsruh ist ein lebendiger Ortsteil. Immer mehr Menschen leben hier.“

07.07.2018 in Bezirk

Auf den Buchholzer Festtagen 2018

 

Es ist schon ein paar Tage her, da waren die Buchholzer Festtage!

Die Buchholzer Festtage sind das größte Volksfest in Französisch Buchholz. 😍

Selbstredend war die SPD-Abteilung 02 Französisch Buchholz mit einem Stand auf dem Fest mit dabei – und ich habe mir Buchholzer Festtage natürlich auch nicht entgehen lassen! 🤗

Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht, und wir sind gut mit den Menschen ins Gespräch gekommen! 😊

03.06.2018 in Bezirk

Eine saubere Sache

 

„Hau weg, den Dreck!“ – Mit dieser famosen Ansprache 😛 wendet sich das Bezirksamt Pankow an alle Menschen, die den Bürgerpark Pankow mögen und nutzen. 🤗

Der niegelnagelneue Container auf der Festwiese an der Leonhard-Frank-Straße freut sich darauf, befüllt zu werden.

Jetzt gibt es wirklich keine faulen Ausreden mehr! Müll gehört in den Müll - und nicht auf die Wiese. 😊👍

Helft alle mit, Pankow sauberer zu machen! In Pankow lebts sich schöner, wenn es sauber ist. 😘

22.05.2018 in Bezirk

Entenrennen auf der Panke

 

Ihr glaubt gar nicht, wie schnell eine Ente sein kann, wenn sie erst mal Pankewasser unter dem Kiel hat! 🦆

Die Panke ist der weltbeste Fluss, den es überhaupt gibt. Eine Ente, die was auf sich hält, war ganz sicher schon mal auf der Panke. 💪😊

Beim großen Pankower Entenrennen ging es hoch her! Die Kinder hatten ihre Enten zuvor bemalt, dann stachen sie pünktlich um 15 Uhr zur See.

Jede Ente war nummeriert und kostete zwei EUR Startgebühr. Der Erlös geht an die Suppenküche der Franziskaner in der Wollankstraße. Die Veranstaltung fand am Rande von „Jazz im Park“ statt.

Die Großen hatten genauso viel Spaß an dem Ereignis wie die Kleinen! 😉

03.05.2018 in Bezirk

Drei neue Aufzüge fürs Rathaus Pankow

 

Hurra, das Rathaus Pankow wird barrierefrei! (Darüber hatte ich euch ja vor einigen Tagen berichtet.) 😊👍

Jetzt hat auch die Berliner Woche das Thema aufgegriffen! 🤗

Zu dem Artikel gehts hier lang:

24.04.2018 in Bezirk

Rathaus Pankow wird barrierefrei

 

"Das Rathaus Pankow wird barrierefrei!", sagt Torsten Hofer, SPD-Abgeordneter aus Pankow.

Hofer weiter:

Aktuell verfügt der gesamte Rathauskomplex – also Ursprungsbau inklusive Erweiterung – über zwei Aufzüge. Die bestehenden Aufzüge erschließen nicht alle Ebenen. Einer der Aufzüge ist zudem so vorsintflutlich, dass er stillgelegt wird.

Mit drei neuen Aufzügen ist bald sichergestellt, dass das gesamte Rathaus Pankow in Zukunft für alle Bürgerinnen und Bürger gut erreichbar ist: ob mit dem Rollstuhl oder mit dem Kinderwagen!

Die Maßnahme kostet 1,4 Mio. EUR und wird finanziert aus dem bezirklichen Haushalt. Der Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses hat dazu in der letzten Woche grünes Licht gegeben.

Es wird noch eine Weile dauern, bis unser Rathaus fertig ist! Aber irgendwann ist der Baulärm verklungen und der Baustaub weggekehrt. – Dann haben wir wieder ein Rathaus, das auf der Höhe der Zeit ist.

22.04.2018 in Bezirk

Bäume der Freundschaft - Geschenk aus Japan

 

"Die japanischen Zierkirschen in Pankow stehen in voller Blüte und erfreuen die Menschen!", sagt Torsten Hofer, SPD-Abgeordneter aus Pankow.

Hofer weiter:

Bei uns sieht man viele dieser Bäume. Sie befinden sich dort, wo früher die Mauer stand – und das ist kein Zufall. Hinter den Bäumen steckt eine tolle Geschichte: Sie sind ein Geschenk des japanischen Volkes an uns.

Vor 28 Jahren haben sich die Menschen in Japan so über die deutsche Wiedervereinigung gefreut, dass sie viel Geld gespendet haben, um bei uns Kirschbäume zu pflanzen – die Sakura-Kampagne.

Der japanische Fernsehsender TV-Asahi hatte dazu aufgerufen. Über 20.000 Menschen haben sich daran beteiligt. Umgerechnet 1 Mio. EUR kam dabei zusammen. Über 9.000 Bäume wurden gepflanzt – überwiegend in Berlin und Brandenburg.

Wenn Sie in den nächsten Tagen die Kirschblüte in Pankow sehen, denken Sie einfach an die Menschen in Japan, die uns diese Freude gemacht haben. – Bei mir ist das Geschenk angekommen!

22.02.2018 in Bezirk

Neuer Einwohnerrekord für Pankow

 

Gemunkelt haben wir es schon länger - jetzt steht es offiziell fest: Pankow hat als erster Bezirk in Berlin die Marke von 400.000 Einwohnerinnen und Einwohnern durchbrochen!

Das Amt für Statistik hat genau nachgezählt: Zum Jahresende 2017 lebten 402.289 Menschen in unserem schönen Bezirk.

Wäre Pankow eine eigene Stadt, dann lägen wir jetzt auf Platz 16 der größten Städte Deutschlands – zwischen Duisburg und Bochum.

17.01.2009 in Bezirk

Bescheide werden bürgerfreundlicher

 

„Viele Bürger erhalten nur ungern Post vom Amt“, sagt der Bezirksverordnete Torsten Hofer (SPD), Mitglied des Eingabenausschusses. „Viele klagen darüber, dass amtliche Schreiben unverständlich sind, oder sie fühlen sich von der Verwaltung unfreundlich behandelt. Die Ursachen hierfür sind: unnötige Fremdwörter in den Bescheiden, schwer verdauliche Satzkonstruktionen, einschüchterndes Säbelrasseln mit Paragrafen und behäbiges Amtsdeutsch. Das müssen wir abstellen.“

Sei dabei!

Mitglied werden

Stark im Norden

Suchen