SPD setzt sich für mobile Unterrichtseinheiten und die Sanierung der Grundschule Wilhelmsruh ein

Veröffentlicht am 20.06.2013 in Abteilung

Die SPD-Abteilung 03 Wilhelmsruh-Rosenthal hat sich auf ihrer Versammlung am 18. Juni 2013 erneut mit der Schulsituation in Wilhelmsruh befasst.

Die ordentliche Mitgliederversammlung fasste einen Beschluss, wonach das Bezirksamt Pankow ersucht wird, die überfällige Komplettsanierung der Grundschule Wilhelmsruh schnellstmöglich zu realisieren. Die auf Grund der steigenden Schülerinnen- und Schülerzahlen ohnehin erforderlichen mobilen Unterrichtsräume sollen zum frühestmöglichen Zeitpunkt aufgestellt werden. Damit würden der Grundschule Wilhelmsruh zumindest zwölf Klassenräume zur Verfügung stehen, die heutigen Standards entsprechen.

Bei der Wahl des Standorts für die mobilen Unterrichtsräume muss sichergestellt werden, dass auf dem neu gestalteten Schulhof noch ausreichend Spiel- und Freiflächen verbleiben. Deshalb sollen auch Standorte im unmittelbaren Umfeld der Schule geprüft werden. Das stark sanierungsbedürftige Schulgebäude aus den 1970er Jahren wird seit sieben Jahren als Grundschule genutzt. Aktuell werden dort 380 Grundschülerinnen und Grundschüler unterrichtet.

Beschluss vom 18.06.2013
der SPD-Abteilung 03 Wilhelmsruh-Rosenthal

Antrag für die BVV am 28.08.2013

Komplettsanierung der Grundschule Wilhelmsruh schnellstmöglich realisieren – Mobile Unterrichtseinheiten so früh wie möglich

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht,

  • alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um die überfällige Komplettsanierung der Grundschule Wilhelmsruh, die bislang in der bezirklichen Investitionsplanung erst für die Jahre 2015 bis 2018 vorgesehen ist, bereits früher zu realisieren.
  • zu prüfen, ob die Sanierungsarbeiten an der Grundschule Wilhelmsruh vorgezogen werden können, wenn Mittel aus dem Berliner Sonderprogramm zur Sanierung von Schulen und Sportstätten genutzt werden.
  • die auf Grund der steigenden Schülerinnen- und Schülerzahlen ohnehin erforderlichen mobilen Unterrichtsräume zum frühestmöglichen Zeitpunkt aufzustellen, damit der Grundschule Wilhelmsruh zumindest zwölf Klassenräume zur Verfügung stehen, die heutigen Standards entsprechen.
  • bei der Wahl des Standorts für die mobilen Unterrichtsräume sicherzustellen, dass auf dem neu gestalteten Schulhof noch ausreichend Spiel- und Freiflächen verbleiben und deshalb auch Standorte im unmittelbaren Umfeld der Schule zu prüfen.

Begründung:

Bereits seit dem Schuljahr 2006/2007 wird das stark sanierungsbedürftige Schulgebäude in der Lessingstraße 44 in Wilhelmsruh als Grundschule genutzt, zunächst als Filiale der Rudolf-Dörrier-Grundschule und seit dem Schuljahr 2008/2009 als eigenständige Grundschule. Aktuell werden dort 380 Grundschülerinnen und Grundschüler unterrichtet.

<>Das Gebäude wurde in den 1970er Jahren erbaut und als Oberschule genutzt (zuletzt Max-Born-Oberschule). Das Gebäude weist einen starken Sanierungsbedarf auf: Durch die Bodenplatte dringt Wasser, die Räume im Untergeschoss können auf Grund von Feuchtigkeit teilweise nicht genutzt werden, die Fenster sind undicht und lassen sich zum Teil nicht mehr öffnen, die Wände sind ungedämmt und die Sanitäranlagen wurden Mitte der 1990er Jahre zuletzt modernisiert.

Trotz des maroden baulichen Zustands ist die Komplettsanierung der Grundschule Wilhelmsruh erst ab 2015 in die Investitionsplanung des Bezirks eingestellt. Deshalb sollen alle Möglichkeiten geprüft werden, die Sanierung schneller zu realisieren, insbesondere die Nutzung des Sonderprogramms zur Sanierung von Schul- und Sportstätten des Berliner Senats.

Auf Grund der steigenden Schülerinnen- und Schülerzahlen in Wilhelmsruh werden in Kürze mobile Unterrichtsräume an der Grundschule Wilhelmsruh notwendig sein. Diese könnten bereits im Laufe des kommenden Schuljahres als Ausweichquartier für einen Teil der Schülerinnen und Schüler genutzt werden. Das würde es zumindest den jüngeren Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 1 bis 4 ermöglichen, in Klassenräumen unterrichtet zu werden, die heutigen Standards entsprechen.

Bei der Wahl des Standorts für die mobilen Unterrichtsräume ist sicherzustellen, dass auf dem erst 2009 neu gestalteten Schulhof noch ausreichend Spiel- und Freiflächen für die steigende Schülerinnen- und Schülerzahl vorhanden sind. Deshalb soll in enger Absprache mit der Schulleitung auch geprüft werden, ob es geeignete Standorte im Umfeld der Schule gibt.

 

Homepage SPD-Abteilung 03 Wilhelmsruh-Rosenthal

Sei dabei!

Mitglied werden

Was steht an im Kiez?

Abt.-Versammlung SPD Niederschönhausen-Blankenfelde
26.11.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

China-Restaurant "Hua Li Du", Dietzgenstr. 11 a (Am Ossietzkyplatz), 13156 Berlin

Abteilungsversammlung der SPD Wilhelmsruh-Rosenthal
17.12.2019, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr

Restaurant Dittmann's, Hauptstraße 106, 13158 Berlin-Rosenthal

Abt.-Versammlung SPD Niederschönhausen-Blankenfelde
28.01.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

China-Restaurant "Hua Li Du", Dietzgenstr. 11 a (Am Ossietzkyplatz), 13156 Berlin

Wahlversammlung SPD-Abt. 01 Niederschönhausen-Blankenfelde
25.02.2020, 19:00 Uhr

China-Restaurant "Hua Li Du", Dietzgenstr. 11 a (Am Ossietzkyplatz), 13156 Berlin

 Alle Termine

Stark im Norden

Suchen