Schülerzahlen wachsen rasant bis 2017/2018

Veröffentlicht am 17.01.2013 in Schule

Torsten Hofer

Im Pankower Ortsteil Niederschönhausen gibt es vier Grundschulen: die Grundschule an den Buchen (398 Schüler), die Grundschule im Hasengrund (373 Schüler), die Rudolf-Dörrier-Grundschule (288 Schüler) sowie die Elisabeth-Christinen-Grundschule (138 Schüler). Macht nach Adam Riese fast 1.200 Schülerinnen und Schüler in Niederschönhausen.

Der Ortsteil Niederschönhausen im Norden Pankows ist geprägt durch einen hohen Zuzug von Familien mit Kindern. Damit kann er - in Hinblick auf die Versorgungslage mit Schulplätzen - Repräsentativität für praktisch ganz Pankow beanspruchen.

Aktuell ist die Versorgungslage mit Grundschulplätzen in Niederschönhausen stabil und weist sogar noch Kapazitäten auf. Doch für das Schuljahr 2017/2018 werden in Niederschönhausen zirka 950 zusätzliche (!) Schülerinnen und Schüler prognostiziert. Diese Zahlen sind abgesichert durch verschiedene Abfragen von und Abgleiche mit statistischen Datenbanken, die regelmäßig aktualisiert werden und auf die das Bezirksamt bei seiner Schulentwicklungsplanung zurückgreift.

Das teilte die Pankower Bezirksstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz auf eine Kleine Anfrage des Bezirksverordneten Torsten Hofer mit.

Der SPD-Verordnete Torsten Hofer erklärt:

"Die SPD bleibt am Thema 'Schulplätze in Pankow' dran. Wir gehen davon aus, dass die prognostizierten Zahlen zutreffen. Damit stellt sich uns die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass alle Kinder in Niederschönhausen auch in Zukunft einen Grundschulplatz in Wohnort-Nähe erhalten. Das müssen wir sicherstellen."

Weitere Infos:

 

Homepage SPD-Abteilung 01 Niederschönhausen-Blankenfelde

Sei dabei!

Mitglied werden

Stark im Norden

Suchen